Videodateien von MOD nach MPG konvertieren

Ich stand vor dem Problem die Videos von meiner Canon LEGRIA FS 306 vernünftig am Rechner weiter zu verarbeiten. Wie einige weitere Camcorder, auch anderer Hersteller, werden die Videos als *.MOD Datei auf der Speicherkarte gespeichert. Zudem fehlt den MPEG kompatiblen Daten das Flag für das 16:9 Breitbildformat. Die MOD Dateien lassen sich nach Korrektur des Seitenverhältnisses korrekt im VLC-Player wiedergeben. Dieses Vorgehen ist allerdings mühsam und nicht jedes Programm zur Weiterverarbeitung verarbeitet diese Daten korrekt.

Ich verwende für die Umwandlung das Skript modcopy. Die Software setzt eine Python Installation voraus und kann hier heruntergeladen werden. Das Skript wir mit den Ein- und Ausgabeordnern wie folgt aufgerufen:

Es werden alle MOD Dateien aus dem “cam_ordner” als MPG Datei in den “ausgabe_ordner” kopiert. Dabei wird das Seitenverhältnis aus den dazugehörigen MOI Dateien berücksichtigt und das entsprechende Flag in den Ausgabedateien gesetzt. Des Weiteren bekommen die Dateien gleich praktische Dateinamen mit Datum und Uhrzeit der Aufnahme.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">